Mai 2021

Emotionales Essen:
Wenn nur die Seele Hunger hat


Emotionales Essen kennen viele von uns, kurzfristig ist es auch nichts Bedenkliches. Erst wenn es zur Gewohnheit wird, kann es die eigene Lebensqualität einschränken und der Gesundheit schaden. YOLO zeigt Ihnen Strategien, die wirklich helfen.

Ernährungsformen: Wer is(s)t was?

Ovo-Lacto-Was? Blicken Sie bei den unzähligen Ernährungsweisen noch durch? Wir haben uns die wichtigsten näher angesehen und zeigen Ihnen, was die vegane, vegetarische, Paleo- und Keto-Ernährungsform unterscheidet.

Mit gesunder Ernährung
erfolgreich abnehmen

Gesunde Ernährung ist weder schwierig noch teuer. Ganz im Gegenteil: Wenn Sie den Rhythmus der Natur auch für Ihre Ernährung nutzen, kommen Sie nicht nur wieder in Ihre Mitte, sondern Sie werden auch ganz nebenbei abnehmen und zu einem Körper finden, indem Sie sich richtig wohlfühlen. Saisonale Lebensmittel sind die Basis dazu.

Fleisch ist der neue Klimafeind

Immer mehr rücken die Landwirtschaft und die Lebensmittelherstellung in Hinblick auf den Klimawandel in den Fokus der Öffentlichkeit. Das sind die Auswirkungen des Fleischkonsums auf unsere Welt.

Diät-Schwindel aufgedeckt:
Das ist der Trick vieler Diäten

Die meisten Diäten versprechen dasselbe: Einen schnellen Gewichtsverlust in kurzer Zeit. Wir klären auf, was dahintersteckt und warum Sie diese Diäten ganz schnell vergessen sollten. Langfristig schaden sie Ihnen nämlich viel mehr, als sie bringen. Wie Sie hingegen wirklich Ihr Wunschgewicht erreichen und vor allem auch halten können, erfahren Sie bei uns.

Intervallfasten:
Gekommen um zu bleiben?

Für einen gewissen Zeitraum auf Nahrung verzichten – und dadurch nachhaltig abnehmen und gesünder werden? Das soll jetzt spielend möglich sein. Das Zauberwort lautet „Intervallfasten“. Wir gehen dem Mythos Intervallfasten auf den Grund und eruieren, ob und was es wirklich bringt.

„Man ist, was man isst!“

Dies trifft insbesondere auf die Mikroben im Darm zu, da diese „essen, was wir essen“. Mit unserer Ernährung können wir die Zusammensetzung unserer Darmbakterien positiv aber auch negativ beeinflussen.